Home
Der Vorstand
Mounted Games
Voltigieren
Presse
MG Turnier 2011
Kontakt-Formular
Vereinsaktionen
Gästebuch
Impressum
Service



 

Ein toller Bericht von  www.commst.de

 

 

Mounted Games • Reiterspiele, das Turnier in Steinfurt

Startschuß„Mounted Games, der Pferdesport auf der Überholspur“, so verkündet das Plakat am Gatter zum Turnierplatz. Warum der Sport jedoch auf der Überholspur ist, bewiesen 165 Teilnehmer beim Steinfurter Mounted-Game-Turnier.

Mounted Games, das sind Reiterspiele, ein Turnier für alle Altersklassen und vielleicht das ultimative Turnier mit Mensch und Pferd. Mut, Geschicklichkeit und Geschwindigkeit, vereint mit vielen Facetten der Reiterei. Reiter und Pferd sind schweißüberströmt und der Zuschauer ist gebannt auf seinen Platz gefesselt. Wenn die Schreie der Reiter die Luft zerbersten, um bei dem vierbeinigen Freund die letzten Kraftreserven zu mobilisieren, bleibt dem Besucher der Atem stocken.
In  rasendem Galopp preschen die Aktiven über die Bahn, kämpfen mit Lanzen und Schwertern, müssen vom Rücken ihrer „fliegenden“ Pferde aus, die tollsten Aufgaben erledigen. Für andere Aufgaben springen die Reiter aus vollem Galopp aus und wieder in den Sattel. Es zählt jede Sekunde, ja, jedes Pferdeohr beim Zieleinlauf. Das Leistungsspektrum der Reiter und der Pferde ist hoch und die Mounted Games entwickeln sich nicht umsonst zu einem Highlight der Pferdesportarten.
Doch die zu vollbringenden Leistungen sind nicht der einzige Grund, dass die Reiterspiele sich immer größerer Beliebtheit erfreuen. Der Teamgeist ist gefragt, denn neben Einzel- und Paarspielen, treten meist Mannschaften gegeneinander an. So können auch jüngere Mitglieder oder Anfänger, mit ihrem Team zu den Gewinnern gehören. Eine der wohl spannendsten Reitsportarten, und das besonders für den Zuschauer.
Die Pferdefreunde Steinfurt und die Bad Iburger MGW hatten zum Turnier geladen und dreißig Mannschaften waren am Start.
Die Wiesen verwandelten sich neben den Turnierplatz auch in ein riesiges Campinggelände. Abgesteckt neben dem Wohnwagen oder dem Zelt, die kleine Koppel für das geliebte Pferd. Doch viele der Reiter sind vom Herzen her sowieso Tierfreund und so mischte sich auch des Menschen bester Freund, der Hund, mit in das bunte Treiben.  Futter und Wasser in riesigen Behältern, allein diese Logistik ist für die Veranstalter eine Auszeichnung wert.
Doch auch das eigentliche Turniergelände war bestens präpariert. Allein der Platz zum Aufwärmen und ausreiten nach dem Einsatz, war eine Augenweide. Reiter und Pferd im Wassergraben, wo in spielender Weise, der im Turnier gesammelte Schweiß und Dreck abgewaschen wurde, wo man sich sammelte, um dann mit wehender Standarte in die Arena zu ziehen.
Geschicklichkeit im GaloppAm ersten Tag ging es um das Turnier von MGW Bad Iburg. Die Vorspiele, um den Einzug in die Finale waren hart umkämpft und die Punktewertungen waren denkbar knapp. Bei strahlendem Sonnenschein und trockener Wiese, eine, unter den vielen staubaufwirbelnden Hufen, anstrengend Vorrunde, die viel von Mensch und Pferd verlangte. Reiter und Pferd waren schweißbedeckt und die Gesichter staubverkrustet. Jeder hat sein Bestes gegeben und so verging der erste Turniertag mit den feurig angegangenen Finalen ohne Zwischenfälle.

In der Nacht kam dann der große Regen und verwandelte das Wiesencamp und den Turnierplatz in eine Sumpflandschaft. Doch es wären keine echten Mounted Gamer, wenn dieser Zustand die weitere Durchführung des Turniers hätte verhindern können.

 



info@pferdefreundesteinfurt.de